Einfache Aquarell Landschaft malen: 8 Schritte

Du wolltest schon immer mal eine Aquarell Landschaft malen? In dieser Anleitung erfĂ€hrst du Schritt fĂŒr Schritt, wie du als AnfĂ€nger*in eine einfache Berglandschaft mit Aquarellfarben malen kannst. Damit du die einzelnen Schritte noch besser nachvollziehen kannst, gibt es hier auch eine Video Anleitung fĂŒr dich.

Viel Spaß beim Malen!

Dieses Material benötigst du, um Aquarell Landschaften zu malen:

1. Aquarell Papier

Beim Malen von Landschaften mit Aquarellfarben benutzt man hĂ€ufig viel Wasser. Damit sich das Papier nicht wellt und die Farbe gut aufnimmt, benötigt man spezielles Aquarellpapier mit mind. 300 g/mÂČ. 

Besonders gut geeignet ist raues (rough) Aquarellpapier. Es nimmt Farbe besonders gut auf und schafft durch seine Struktur Tiefe. Was ich dir nicht empfehlen wĂŒrde, ist satiniertes Papier – dieses nimmt Wasser schlechter auf und ist im Vergleich sehr glatt. 

Produktempfehlungen:

2. Aquarell Farben

Du kannst eine Aquarell Landschaft mit Aquarellstiften, flĂŒssigen Farben in Tuben oder mit einem Aquarellfarbkasten malen. Die flĂŒssigen Farben werden hĂ€ufig von professionellen KĂŒnstler*innen verwendet. Die Aquarellstifte eignen sich besonders gut fĂŒr Details und verleihen dem Bild einen besonderen Look. Ein Aquarellkasten mit NĂ€pfchen ist perfekt fĂŒr sanfte VerlĂ€ufe und eignet sich hervorragend fĂŒr Landschaften.

Produktempfehlung: 

  • Ich verwende den Aquarellkasten Horadam von Schmincke*. Den Farbkasten von Schmincke gibt es in sehr vielen Varianten und jedes NĂ€pfchen kann flexibel nachgekauft werden. So kannst du auch mit wenigen Farben starten und deinen Farbkasten mit der Zeit erweitern.
  • FĂŒr die Berglandschaft nutze ich die Farben Krapplack dunkel (weinrot), Titan – Deckweiß, Orange, Bergblau (helles blau), Preußischblau (dunkelblau) und Elfenbeinschwarz. 

3. Aquarell Pinsel

FĂŒr den Himmel und die Berge nutze ich am liebsten einen Verwaschpinsel. Dieser ist besonders buschig und hat eine sehr hohe Haardichte – so kann er extrem viel Wasser und Farbe aufnehmen und ist perfekt fĂŒr schöne VerlĂ€ufe geeignet. 

FĂŒr die Details der BĂ€ume nehme ich einen Kalligraphiepinsel. Dieser ist perfekt, um schnell abstrakte Tannen zu malen.

Mit einem Rundpinsel mische ich die Farben auf der Farbpalette an. 

Produktempfehlungen:

Diese Techniken benötigst du fĂŒr Aquarell Landschaften:

Um eine Aquarell Landschaft zu malen, kannst du verschiedene Techniken anwenden.

  • Nass-in-Nass: Die perfekte Technik, um schöne VerlĂ€ufe z.B. im Himmel zu erzeugen. 
  • Nass-auf-Trocken: Mit dieser Technik kannst du Details wie z.B. Tannen auf dein Bild bringen. 
  • Mischtechnik: Die Kombination aus der Nass-in-Nass und der Nass-auf-Trocken Technik sorgt fĂŒr ein interessantes und lebendiges Bild.

In meinem großen Guide Aquarell malen lernen fĂŒr AnfĂ€nger erfĂ€hrst du mehr ĂŒber die einzelnen Aquarelltechniken und erhĂ€ltst eine kostenlose PDF mit verschiedenen Aquarell Übungen fĂŒr AnfĂ€nger*innen.

Video-Anleitung: Aquarell Landschaft malen fĂŒr AnfĂ€nger

Video Anleitung: Einfache Aquarell Landschaft malen fĂŒr AnfĂ€nger*innen

4 Tipps zum Malen von Aquarell Landschaften:

  1. Starte beim Malen von oben nach unten. Male zuerst den Himmel, dann die Bergschichten und zuletzt die vordersten BÀume.
  2. Male entfernte Objekte mit der Nass-in-Nass Technik verschwommener und Objekte im Vordergrund mit mehr Details.
  3. Die Farben im Hintergrund sind immer blasser. Je weiter vorne du malst, desto deckender sollte der Farbauftrag sein. Dabei sind kalte Farben eher im Hintergrund und warme im Vordergrund. 
  4. Male den Himmel zum Horizont hin heller und transparenter. 

Aquarell Landschaft in 8 Schritten malen

  1. Papier richtig fixieren




    Fixiere zuerst das Aquarellpapier mit einem Kreppband auf dem Tisch. So wellt es sich nicht so schnell und verrutscht nicht. Außerdem hast du so am Ende einen schönen weißen Rand um dein Aquarellbild. 

  2. Skizze vormalen


    Zeichne als nĂ€chstes die groben Umrisse der Berge mit einem Bleistift vor – du kannst dich hier einfach an meiner Skizze orientieren.

  3. Farbe anmischen




    Jetzt kannst du die Farbe anmischen. Nehme fĂŒr den Himmel ein helles Blau (z.B. Bergblau) und mische dir sowohl einen Rotton als auch einen Orangeton mit etwas Deckweiß an.

    Mische dir fĂŒr die oberen Berge Hellblau mit etwas Dunkelblau (z.B. Preußischblau) an. Du kannst dich an diese Faustregel halten: Je weiter vorne die Berge sind, desto dunkler werden sie. FĂŒr die vordersten Bergreihen gebe ich zusĂ€tzlich noch etwas Schwarz hinzu.

    TIPP: BesprĂŒhe deine AquarellnĂ€pfchen vor dem Malen mit Wasser besprĂŒhen – so kann sich das Pigment schon anlösen und du kannst es direkt verwenden. 

  4. Himmel malen




    Mit der Nass-in-Nass Technik kannst du optimal sanfte VerlĂ€ufe in deinen Himmel zaubern. Feuchte dafĂŒr zunĂ€chst den Himmel mit einem Verwaschpinsel und klarem Wasser leicht an.
    Nehme nun die Rosa Farbe auf und male schrÀg zulaufende wolkenartige Linien in den Himmel. Gebe nÀher zum Horizont noch etwas von dem Orangeton hinzu, um einen Sonnenaufgang anzudeuten.

    FĂŒlle als nĂ€chstes die freien Bereiche mit dem Hellbau auf. Achte darauf, dass die Farbe zum Horizont hin verblasst. Lasse auch ruhig ein paar weiße Stellen, um Wolken anzudeuten.
     
    TIPP: Wenn du dir die OberflÀche deines Aquarellpapiers anschaust und es dabei leicht hin und her bewegst, wirst du eine glÀnzende Schicht erkennen, sofern es nass genug ist. Wenn du das Wasser auf der OberflÀche hin und her bewegen kannst, hast du wahrscheinlich zu viel Wasser verwendet.

    Wenn dein Papier nicht mehr glÀnzt und schon getrocknet ist, wirst du nicht mehr Farbe auftragen können, ohne scharfe Kanten zu erhalten.

    Sofern du bestimmte Bereiche in deinem Bild noch einmal ĂŒberarbeiten möchtest, lasse sie zuerst komplett trocknen und gehe dann schnell nur mit klarem Wasser ĂŒber den Bereich. So kannst du wieder Farbe auftragen, ohne das harte Kanten entstehen.

  5. Die hinteren Bergschichten

    Die hinteren Bergschichten lassen sich auch optimal mit der Nass-in-Nass Technik malen. Achte darauf, dass dein Papier nicht zu nass ist. Ansonsten kann die Farbe zu weit in den Himmel verlaufen.
    Nehme jetzt genĂŒgend Pigment vom Hellblau mit dem Verwaschpinsel auf starte mit der oberen Kante der Bergschicht. Lasse die Farbe nach vorne hin transparenter werden – gebe dafĂŒr ggf. noch Wasser hinzu und lasse so die Bergschicht nach vorne hin heller werden.
    Dasselbe wiederholst du fĂŒr die drei weiteren Bergschichten. Gebe fĂŒr die vorderen Schichten immer mehr Dunkelblau hinzu. Du kannst dich an diese Faustregel halten: Je weiter vorne die Berge sind, desto dunkler werden sie.

  6. Die vorderen Bergschichten 



    Bei der zweiten Bergschicht von vorne erkennt man bereits die Umrisse der Tannen. Deute dafĂŒr kleine Spitze mit deinem Verwaschpinsel an.

    Damit die vorderste Bergschicht nicht verlĂ€uft und man die Details der Tannen erkennen kann, sollte dein Papier komplett trocken sein. Mische dir fĂŒr diese Schicht dunkelblau mit etwas Schwarz an und nehme viel Pigment mit dem Kalligraphiepinsel auf. Achte darauf, dass dieser nicht zu nass ist und streiche ihn gegebenenfalls an deiner Farbpalette oder auf einem Zewa ab.

    Nun startest du mit den Tannen. Zeichne dafĂŒr zuerst verschieden hohe vertikale Linien ein und tupfe anschließend das BlattgrĂŒn von oben nach auf die einzelnen Linien. Versuche dabei nicht perfektionistisch zu sein und dir nicht zu viele Gedanken zu machen. Vollende anschließend die letze Bergschicht, indem du den vorderen Bereich mit einem dunklen Blau-Schwarz Ton ausfĂŒllst.

  7. Bild trocken lassen



    Lasse deine Landschaft nun komplett trocknen, bevor du das Kreppband abziehst. 

  8. Kreppband abziehen



    Tadaa, deine erste Aquarell Landschaft ist geschafft! Du kannst jetzt das Kreppband vorsichtig abziehen.

    Auch wenn du vielleicht noch nicht ganz zufrieden bist, lass dich nicht entmutigen! Um zu wissen, wie sich Aquarellfarben verhalten, gehört einfach viel Übung dazu. Übe weiter und du wirst schnell erste Verbesserungen sehen. 🙂

Ich hoffe dir hat meine Anleitung zum Landschaften malen mit Aquarellfarben weitergeholfen. Falls du noch Fragen oder Feedback fĂŒr mich hast, schreibe mir gerne auf Instagram  @mirasdiy. Ich freue mich sehr ĂŒber deine Nachricht!

Deine

Du möchtest malen lernen?
Melde dich zum Newsletter an & werde Teil der mirasdiy Community:

*Die mit (*) markierten Links sind sogenannte Affiliate-Links (Provisions-Links). Wenn du auf so einen Link klickst und ĂŒber diesen Link einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision. FĂŒr dich verĂ€ndert sich der Preis natĂŒrlich nicht.